Mittwoch, 28. September 2016

[MMM] Hochzeitsoutfit: Megandress

Hallo ihr Lieben

es ist schon eine Weile her, da war ich auf eine Hochzeit eingeladen. Der Plan war, ich nähe mein Kleid selbst. Mein erster Anlauf mit einem burda Kleid ging völlig schief, siehe hier, aber das Probekleid Megan saß gut und es wurde munter der Stoff für das Kleid  zugeschnitten.


Jedoch habe ich die Rechnung ohne meine Figur gemacht. Der Rücken stand oben und unten ab, sodass ich später noch einiges abgenäht habe. Auch die Taille saß zu hoch, an den Seitennähen wurde es weniger. Schaut man es sich am Bügel an, könnte man meinen, das passt doch nie und nimmer.

Aber an mir saß es relativ gut. Perfekt war es nicht, aber es war keine andere Lösung da. Das Thema war schwarz-weiß und ich bin froh, mich für Punkte entschieden zu haben. Damit war ich die einzige und bekam demenstsprechend viele Komplimente. Dazu gab es schwarze Pumps und eine Kette und fertig

Ich schaue immer ein wenig belämmert und bin des Öfteren barfuß, aber schließlich geht es hier um das Kleidund nicht um mich ;)

Schnitt: Kleid Megan aus Liebe auf den ersten Stich
Stoff: Baumwolle, hier zu finden
Zutaten:
Änderungen: Taille versetzt, Abnäher vergrößert, Falten verändert, SN enger, Rücken enger
Anmerkungen: RT optimieren, Saum verlängern,
Verlinkt: MMM

Freitag, 23. September 2016

Pyjama Sew Along - Finale

Schon das Finale .. und was habe ich geschafft ? Gerade mal ein Probeteil. Durch die Hochzeit und die genähten Klamotten für mich und meinen Schatz bin ich total in Verzug gekommen. Ich mache leider viel auf die letzten Tage und stresse mich damit unheimlich.

Ich habe mich von Anfang an entschieden, eine kurze und eine lange Pyjamahose Margot aus Liebe auf den ersten Stich von Tilly Walnes. Die Probehose habe ich gestern Abend noch schnell genäht und festgestellt, da muss ich noch einiges ändern. Genäht habe ich Größe 4 und am Po und den Beinen passts es auch sehr gut.


Vorne am Schritt muss ich ungefähr 1cm wegnehmen, da sich unschöne Falten bilden. Auch in der Höhe der Hose nehme ich 5cm raus. Sie ist ungefähr so geschnitten, dass sie in der Taille sitzt, aber das mag ich nicht so gerne, weswegen ich sie kürze. Im Nachhinein habe ich mir noch überlegt, die Seitennähte oben körpernaher zu gestalten, sodass ich nicht so viel Bindeband brauche.

Da Julia das Linktool zwei Wochen lang öffen lässt, werde ich wohl bald auch endlich die richtige Hose nähen, in langer Variante diesmal. Schaut auf jeden Fall bei ihr vorbei und schaut euch ihre tollen Ergebnisse an.


Donnerstag, 1. September 2016

[in Arbeit] Hochzeitsgast-Kleid #2

Hallo ihr Lieben

nach meinem letzten Meckerpost habe ich mich direkt an das Kleid Megan gemacht und muss zum jetzigen Stand nur noch den Reißverschluss und die hintere Mitte nähen, ebenso die Ärmel und den Saum.

Der Streifen in der Taille ist im Schnitt nicht so vorgesehen und musste ich nachträglich einsetzen, weil ich mich mit der Länge verschätzt habe. Ich bin ja nicht gerade groß, gerade mal 1,50m und dachte, ich kann Ober und Unterteil getrost kürzen. Falsch gedacht. Ohne die 5cm Streifen wäre es mir gnadenlos zu kurz. Auch so geht es mir nur knapp über den Po. Ich bin gespannt wie es letztendlich sitzt. Ohne RV kann ich das noch schlecht abschätzen.

Mit dem Schnitt selbst bin ich aber SEHR zufrieden. Bisher sitzt er super, er lässt sich leicht nähen und auch die Anleitung ist auch super beschrieben. Wenn es schlussendlich gut sitzt, schneide ich nächste Woche den richtigen Stoff für das Hochzeitsoutfit zu.


Verlinkt: RUMS