Donnerstag, 3. November 2016

Kleid Hochsommer im Spätherbst

Hallo ihr Lieben

seit dem Sommer liegt das Kleid ausgeschnitten bei mir im Schrank. Und weil ich jetzt endlich mal Platz schaffen und angefangene Projekte beenden möchte, musste ich mich am Wochenende dran setzen. Da habe ich schon alles zusammengenäht und habe dann heute nur noch die Belege an Armen und Halt und den Saum gemacht.


Eigentlich wird das mit Schrrägband eingefasst, aber da ich da weder Erfahrung noch Schrägband hatte, habe ich schnell Belege gemacht und das hat auch sehr gut funktioniert. Da dies auch mein erstes Jersey-Projekt war und der Stoff wirklich sehr leicht ist, hatte ich Muffensausen vorm Saum. Eine Coverlock besitze ich nicht und eine normale Naht habe ich mich nicht getraut. Nachdem ich mich aber mit meiner Overlock auseinander gesetzt habe, entschied ich mich für einen Rollsaum. Nach einem kurzen Probestück und dem Austesten der Maschine durfte es dann ans Nähen vom Kleid gehen. Im Großen und Ganzen hats auch sehr gut geklappt.


Für den Sommer habe ich nun auf jeden Fall ein schickes Kleidchen. Es fällt sehr leicht und macht von vorne eine schmale Figur. Den Riegel vorne undhinten habe ich daher weggelassen, das betont mein Bäuchlein noch mehr.


Schnitt: Die wilde Matrossel: Hochsommer
Stoff:
Viskose-Jersey, Baumwolle in weiß
Zutaten: -
Änderungen: Belege an Hals und Arm statt Schrägband, Riegel weggelassen
Anmerkungen: -
Verlinkt: 
Rums

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen