Dienstag, 10. Januar 2017

Strickcardigan mit Spitzentaschen aufgehübscht

Hallöchen

schon seit Jahren bin ich begeisterte Cardigan-Trägerin und dieser weiße Strickcardi gehörte zu  meinen ersten und damit auch zu meinen liebsten. Nach Jahren des Tragens sind mir leider auf beiden Seiten die Taschen eingerissen, sodass ich ihn erstmal zur Nähwäsche legte.

Erst vor Kurzem kam mir dann der Gedanke auf die Taschen Spitze zu nähen. So. Also habe ich mich auf die Suche nach geeigneter Spitze gemacht und sie im 2nd Hand Shop gefunden.


Mit der Hand nähte ich die Spitze auf und habe sie auch etwas über das Bündchen geschoben, da sich sonst alles verschoben hätte und nicht gut ausgesehen hätte. Jetzt bin ich super froh, dass ich meinen Lieblingscardi wieder tragen kann ♥ Meinen heutigen Beitrag verlinke ich beim creadienstag und schaue dann auch gleich mal bei den anderen Selbermachern vorbei.


Kommentare:

  1. Oh liebe Sandrine,
    die Idee gefällt und richtig gut!!
    Es gibt manchmal einfach Lieblingsstücke, da lohnt es sich sie zu "flicken". Ich sticke auch gerne ein Blümchen auf ein Loch oder nähe ein hübsches Band auf .
    Liebe Grüße
    Evi vom Crafty Neighbours Club

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei vielen Stücken lohnt sich das flicken und aufhübschen. Da dankt es einem auch die Umwelt :)

      Löschen